· 

Hingabe

„Alles ist so schwer, warum ist nur immer alles so schwer?“...

hörte ich mich sagen, als mir dieses Buch begegnete.

Ein kleines unscheinbares Buch, welches ich bereits vor 5 Jahren geschenkt bekommen hatte.

 

Damals sprach es mich überhaupt nicht an und ich wunderte mich sogar darüber, es geschenkt bekommen zu haben.

Nachdem es mir in kurzen Abständen zweimal in die Hände gefallen war, dachte ich, dass es wohl an der Zeit sei, es zu lesen.

 

Ich schaute also in dieses Buch und es begann mit „ICH BIN“. 

Was dann geschah war mystisch. Ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen und habe zwei volle Tage darin gelesen bis es zu Ende war.

 

Was steht dort in diesem kleinen, blauen Buch?

Nun, dort steht einiges über das Bewusstsein, das richtige Denken und Erschaffen, und dass am Anfang das Wort war. Ja, auch der Garten Eden und die Liebe kommen darin vor. Aber was mich am meisten inspiriert hat, war ein ganz bestimmtes Wort.

 

Ein Wort, welches in mir, in der Vergangenheit Unbehagen und Protest auslöste. Ein Wort, welches mich an das Gefühl des Ausgeliefertseins erinnert. 


Es ist etwas, das dich offen und empfänglich macht. Das Wort welches ich meine, beschreibt ein Vertrauen, sich dem Leben gegenüber nackt und schutzlos zu präsentieren.

 

Doch wenn man das, was ich meine, einmal ausprobiert hat - sich hat fallen lassen, vom Leben hat tragen oder vom Schicksal hat leiten lassen, sich in Gottes Hände begeben oder vom Universum hat führen lassen (nenne es wie Du willst) - der braucht nicht mehr zu kämpfen. Es wird leicht.

 

Das Wort welches ich meine heißt „Hingabe“ und das wichtigste ist zu wollen, was Du bekommst.

Warum ist das so wichtig? Weil du es eh nicht ändern kannst. Das was du bekommst ist bereits da.

Wenn du im Stau stehst, stehst du im Stau. Ob Du Dich nun ärgerst oder nicht, Du stehst halt drin.

Nur wenn Du nicht akzeptierst und ablehnst, was bereits in Deinem Leben eingetreten ist, ist es schwer und wird zum Kampf.

Wenn Du aber annimmst und Dich nicht auflehnst, gegen das, was Du sowieso nicht ändern kannst, dann wird es leicht.

Es gilt immer das Beste aus jeder Situation zu machen, denn in allem, was uns im Leben begegnet steckt etwas Gutes.

Meistens ist es eine Lernerfahrung, die uns persönlich wachsen lässt.

 

Also nimm an, was Du nicht ändern kannst, gib Dich dem Fluss des Lebens hin und genieße den Moment.

Apropos, genieße den Moment ...

ach, darüber schreibe ich ein anderes Mal :-)

 

"Hingabe" 

Acryl Mixed Media auf Leinwand

50 x 70 

 

Das Buch: Das unpersönliche Leben (Josef S. Benner)

Location

kreativ verwirklichen

Susanne Arendt

Am Kühnsbusch 47e

51375 Leverkusen

Email: kreativverwirklichen@gmail.com

Telephone: +49 214 312 655 99


Schreibe mir Deine Nachricht ... ich freu mich drauf.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.